Pflaumengulasch mit Mecklenburger Klößen

Pflaumengulasch mit Mecklenburger Klößen

Zutaten für 4 Portionen:

1 kg Rindergulasch
5 Schalotten
2 Knoblauchzehen
5 EL Biskin® EXTRA HEISS
1 TL Tomatenmark
200 ml Rotwein
300 ml Fleischbrühe
2 Zweige Thymian
2 Zweige Majoran
2 Lorbeerblätter
150g Champignons
100 g Trockenpflaumen entsteint
100 g eingelegte Paprika in Streifen
Salz, Pfeffer, gehackte Petersilie

Zubereitung:

Die Schalotten schälen und in Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen zerdrücken. Das Öl in einem Schmortopf erhitzen und erst die Fleischstücke in kleinen Portionen gut anbraten. Schalotten und Knoblauch zufügen und mit anrösten. Tomatenmark einrühren und alles mit Wein und Fleischbrühe auffüllen. Thymian, Majoran und Lorbeerblätter dazugeben und alles bei kleiner Hitze 2 Stunden schmoren. Champignons und Pflaumen vierteln. Beides zusammen mit der Paprika zum Fleisch geben und weitere 30 Minuten schmoren. Die Kräuter entfernen, Gulasch eventuell nachwürzen und mit gehackter Petersilie bestreuen.

Dazu Klöße und Rotkohl reichen.

Klöße

1 kg mehlige Kartoffeln, gekocht vom Vortag
75 g Stärkemehl
75 g Hartweizengrieß
1 Ei
Muskat, Salz

Die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse quetschen und mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Mit leicht bemehlten Händen kleine Klöße formen. In einem großen Topf Wasser aufkochen lassen und salzen, die Klöße hinzugeben. Die Hitze herunterdrehen, das Wasser sollte nur etwas simmern, und die Klöße etwa 20 Minuten gar ziehen lassen.

Menü